Samstag, 22. Juli 2017

Bettschutz

Genäht habe ich denn Bettschutz für meinen kleinen Engel schon vor einiger Zeit. 

Für die Wiege war sie langsam zu Gross (sie trägt mit ihren 8.5 Monaten bereits Kleidergrösse 80), und so ganz ohne Rundumschutz im grösseren Gitterbettchen war es mir einfach zu gefährlich, da sie mitlerweile auch etwas "Wandert" beim schlafen und nicht wie anfangs an Ort und Stelle bleibt.

Es musste also schnell gehen mit dem Bettschutz. 

Der alte, von den anderen Kindern war hinüber, kaputt, zu mindest der Anzug, das Polster konnte ich aber übernehmen, Stoff ist von einem alten Bettanzug denn ich auf dem Dachboden gefunden habe und niemand mehr wollte. Wenigsten musste ich also kein Material zusätzlich besorgen.

 Etwas Kopfzerbrechen machte mir der Bettschutz aber dennoch, hatte ich doch zuvor noch nie so etwas genäht, und dann auch noch in dieser Grösse... 
Ein paar Tage (Woche) brauchte ich also trotzdem bis ich fertig war mit dem Bettschutz, da ich zuerst ganz genau überlegen musste wie ich vorgehe, was ich genau will, was praktisch ist, wie es einfach zum Nähen ist,... ich wollte ja nicht falsch machen.

So vergingen die Tage (Wochen) und heraus gekommen ist folgendes:



Ich war am Anfang sehr erstaunt über das Ergebniss, hatte ich doch nicht damit gerechnet dass es wirklich funktionert, passt und auch noch schön aussieht. Mir gefällt der Bettschutz auf jedenfall gut, und auch Zweckmässig erfüllt er seine Aufgabe.


Mittwoch, 19. Juli 2017

Kosmetiktasche

Anfang letzte Woche haben meine Kinder bereits mit dem Packen begonnen, für dann letzten Sonntag für 3 Tage zum Grosi in die Ferien zu gehen. 
Beim Packen ist dann meiner Grossen aufgefallen, dass sie ja gar keine eigene Kosmetiktasche mehr hat - sie hat ihre vor langer Zeit verloren...

Und da ich eigentlich auch gerne spontan nähe, und da ja jetzt Sommerferien sind ich auch etwas mehr Zeit zum nähen habe,

habe ich meiner Grossen Tochter gerne eine Freude bereitet und ihr noch schnell am Freitag eine Kosmetiktasche genäht.

Und da meine Tochter ja auch nicht mehr kleiner wird, sondern immer grösser und grösser, habe ich ihr eine grosse Kosmetiktsche genäht, die sie sehr lange wird brauchen können - wenn sie sie nicht wieder irgendwo verlegt/verliert!

Die Tasche ist Komplett aus Stoffresten, der Schnitt ist daher perfekt, da er vorgesehen ist für eine Trennung.








Montag, 17. Juli 2017

Bodykleid & Jerseyhose "Luisa" & Schlabberlatz

Bei so schönem und warmen Sommerwetter braucht auch Kleinschatz etwas bequemes, sommerliches anzuziehen, nur ein Body würde ja im Prinzip auch gehen, aber irgendwie fehlt da immer etwas, sie sieht mit nur einem Body einfach nicht fertig angezogen aus finde ich. 

Dann bin ich so ins Überlegen gekommen... ein T-shirt über das Body... da hat sie zu warm bei 30°... und, eigentlich auf der Suche nach ganz anderen Schnittmustern bin ich über Schnabelinas Bodykleid "gestolppert" ☺.

Es ist zwar ein Body, aber dank dem mitangenähten Kleid drüber sieht es auch wie ein richtiges Kleidchen aus - für ich perfekt für ein süsses Sommermädchen!

Und falls es doch etwas kälter ist oder windig, hab ich auch noch die passende Jerseyhose, beim Ebook mit dabei, dazu genäht, statt aber lang, habe ich daraus eine kurze Hose gemacht.

Und eben weilch ich die Kombi soooooooooooo süss finde, 
habe ich gleich auch noch einen passenden Schlabberlatz  von Minamo dazu. Die Saumabschlüsse habe ich alle mit Rollsaum genäht, und auch den Schlabberlatz habe ich, anstatt rechtsaufrechts zusammen nähen und wenden, einfach rundherum mit Rollsaum zusammen genäht, so gefällts mir sehr gut, mit den schönen Wellen die durch den Rollsaum entstanden sind...

















Donnerstag, 13. Juli 2017

Lady Topas #3 & RUMS


Ich hoffe ihr mögt euch noch eine weitere sommerliche Lady Topas anschauen !?!

Ich fasse mich kurz, denn ihr habt ja Texte zu Lady Topas bereits mehrmals hier gelesen 😄 

Das einzige dass ich diesmal anders gemacht habe ist, dass ich nach sehr sehr langer Zeit wieder mit der Cover genäht habe, auf Bild 5 könnt ihr das gut erkennen!

Nun wünsche ich euch viel Spass beim Anschauen der Bilder. 

ACHTUNG: Letztes Foto ist keine Lady Topas...











Und hier, wie schon etwas angekündigt, das letzte Bild dieses Postes 👧. 
Meine süsse kleine Prinzessin übt schon fleissig auf die Knie zu kommen, um dann endlich zu krabbeln "freu freu" !!! 👍💖☺ 
 

Montag, 10. Juli 2017

Lady Topas #2

und weiter geht's mit dem tollen Schnitt "Lady Topas".

Diesmal etwas edler, daher auch passend für festliche Anlässe... 

Der Jersey ist auch etwas dicker, schon fast zu warm für heisse Sommertage, dafür aber perfekt für Herbst/Winter!

Ich habe natürlich auch mein Archiv nach meinen beiden ersten Topas durchsucht und bin fündig geworden, sie sind hier zu finden.







Die Flecken auf den Bildern sind von den Kindern auf dem Spiegel, nicht auf den Kleidern... 😉

Freitag, 7. Juli 2017

Freutag #2



Ich finde es gut, dass es einen FREUTAG gibt, an dem man seine freudigen Ereignisse, Erlebnisse, Gedanken, Beobachtungen, Werke, ect. mit anderen Teilen kann.Es ist eine gute Art und Weise Ende Woche di vergangenen Tage noch einmal Revue passieren zu lassen uns sich gezielt an die guten und freudigen Momente zu erinnern. Auch wenn es mehrheitlich vielleicht eher kleine Dinge sind an die wir uns erfreuen... sind es doch genau die kleinen Dinge die das Leben lebenswert machen.


Heute zeige ich eich zwar nichts selbst genähtes oder gewerkeltes, dennoch möchte ich gerne meine Gedanken und die letzten Tag mit euch Teilen - um die schönen Momente noch inniger in Gedanken festzuhalten.

 

Die Woche hat ja schon bereits mit dem Wetter, der Sonne und ihren schönen und warmen Strahlen hervorragend gestartet. 

Hier ist oder war es die letzte Woche vor den Sommerferien. So richtig Schule hatten die Kinder daher nicht mehr, eher noch Sachen fertig machen, aufräumen und mehrere kleine und grosse Ausflüge. Das gefällt meinen Kindern immer am besten an der Schule! Für meine Schulpflichtigen Kiner ist/war also die ganze Woche eine Freudewoche. 


Auch für mich war diese Woche sehr erfreulich, ich habe mir einen Haushalts-Stundenplan erstellt. Naja, Hausarbeit ist und wird wahrscheinlich auch nie meine Lieblingsbeschäftigung werden, da ich aber dennoch gerne sauber habe und auch sonst gerne alles erledigt haben möchte was in einem 6-köpfigen Haushalt so alles anfällt, habe ich mir eben dazu einen Plan erstellt. So fällt es mir etwas leichter die ganze Arbeit zu erledigen, aber auch nur bis zur angegebenen Zeit, wenn ich mal etwas nicht fertig schaffe, mache ich dann einfach das nächste Mal weiter wenn es, nach meinem Plan wieder an der Reihe ist. Je nach dem wieviel "Mama" die Kinder gerade brauchen und wollen schaffe ich nicht ganz immer meine Ziele, das ist aber ganz gut so, denn auch die Kinder wollen meine Aufmerksamkeit, Hilfe,... nicht nur der Haushalt!

 Diese Woche war sozusagen meine Test Woche, es hat auch fast alles gut funktioniert und hat auch mit den Kindern zusammen gut Harmoniert, ein paar Sachen habe ich aber noch abgeändert - es soll ja alles passen, für mich und eben auch die Kinder. Die nächsten 6 Wochen werden etwas einfacher, bezw. habe ich etwas mehr Zeit für die Kinder aber auch für mich, da die Zeit in der ich sonst die Kinder zur Schule bringe und auch wieder abhole wegfällt - ich habe mal ausgerechnet: dass sind pro Tag im Schnitt 80 Minuten die rein für den Schulweg drauf gehen, es gibt aber auch Tage da sind es 100 Minuten - da ja nun Sommerferien sind. 

Nach den Sommerferien geht es dann aber mit mehr weiter wie vor den Ferien, denn ab da bringe ich 2 Kinder zur Schule/Kindergarten und 1 Kind zur Spielgruppe, dass heisst ich fahre pro Woche 80 Minuten mehr! Ich habe mich aber schon gut daran gewöhnt, ist alles eine Sache der Organisation.

Und weil hoffentlich dieser Plan für mich so funktioniert, ist dass diese Woche für mich mein grösster Erfolg und FREUTAG !!!


Ich frage mich immer wie dass die anderen immer alles schaffen mit Haushalt, Kindern, Arbeit, Hobby,... 
Habt ihr vielleicht Lust bei den Kommentaren eure Tricks zu verraten?





Dienstag, 4. Juli 2017

Lady Topas #1

        Endlich gibt es auch wieder einmal etwas für mich!

Ich habe lange überlegt, ob ich und was ich wieder für mich nähen könnte...


Da habe ich ihn meinem Schrank Lady Topas entdeckt, die ich, hmm... vor 1 oder 2 Jahren bereits genäht habe - die Posts dazu müssten eigentlich irgendwo in meinem Blog sein, werde sie bei der nächsten mal hervor suchen zum verlinken ;-).


Für die warmen Tage ist Lady Topas einfach perfekt, super bequem und kaschiert tatsächlich unschöne Körperstellen, die Frau nach 4 Kindern halt hat...


Und als ich sie dann eben anhatte, als der Sommer kam, bekam ich richtig Lust mir noch mehr Topas zu nähen :-).


Bei der Anprobe, meiner für dieses Jahr ersten Topas habe ich festgestellt dass man dazu ja prima Blazer oder Strickjacken tragen kann, somit kann man die Lady Topas auch für die eher kälteren Tage anziehen, und sogar im Winter tragen!


Und wenn ich schon mal dabei bin, und mir das Nähen dabei so viel Freude bereitet, nähe ich noch ein paar mehr! Wieviele genau kann ich noch nicht voraus sagen, je nach Stoff Vorrat und Lust...



Montag, 3. Juli 2017

Babyset "Trainer"

Ich durfte noch ein zweites süsses Babyset für meine Mutter nähen, diesmal für einen Jungen! 

Denn Stoff durfte ich auch hier selber auswählen, einzig die Farbe war vorgegeben. Es sollte etwas in Blau sein.

 
Genäht habe ich nach den Schnittmustern von Mamahoch2, Autumn Rockers Legere mit Kaputze und Jogging Rockers


Für den Pullover habe ich mich für einen süssen Monsterstoff entschieden, ich finde der passt super zu kleinen süssen Jungs. 
Kaputze, Armabschluss und Saum habe ich mit blauem Bündchen eingefasst.


Die Hose habe ich ganz schlicht genäht, oben und unten mit Bündchenabschluss - super bequem!


Mir gefällt die Kombination sehr gut, und auch meine Mutter hat mir - wie schon beim Mädchenset - eine positive Rückmeldung dazu gegeben.